5.6.08

Geburtstagskarten

Die letzten Tage waren im Briefkasten immer wieder "weiche" Umschläge. Die Spannung war groß und gestern war es endlich soweit und ich durfte meine Geburtstagspost öffnen: Ganz wunderschöne Karten habe ich bekommen! Vielen Dank Euch allen!

von Rosi:
von Susanne K.:
von Susanne N.:
von Birgit:
von Erika:
von Jutta:
von Maria:
von Lotti:


22.3.08

Freies Sticken

Bei Anne Lange findet seit Anfang des Jahres ein Onlinekurs über
die Grundlagen des "Freien Stickens" statt. Im Januar waren ge-
couchte Wellenlinien an der Reihe


Thema im Februar waren zeitgenössische Stiche in vielen Variationen
"Liederlich gestickt"



Im März beschäftigen wir uns mit den sog. "isolierten Stichen"


6.2.08

Juttas Geburtstagskarten

Erste Krokusse als Frühlingsboten von Maria


Blütenträume von Rosi


Sternengefunkel on Susanne K.-B.


Nadelmalerei Winterlandschaft von Susanne N.


Experimente mit der Filzmaschine von Birgit


Filzen mit der Embellisher von Christiane


Blumenranke von Erika


Nadelmalerei von Karin


Goldener Gingko von Lotti

4.2.08

Amuletttäschchen

Mein Amuletttäschchen: Untergrund ist Filz, darauf Schnipsel von Mon Cherie Papier , mit blauem Organza abgedeckt und mit der Filzmaschine zusammengetackert. Handgefärbtes Garn von Anne Lange wurde in Spiralen aufgefilzt. Die Ränder sind von Hand mit Knopflochstich umstochen.
Christiane

2.2.08

Geburtstagskarten

Wie versprochen hier die Bilder der wunderschönen Geburtstagskarten.

Rosis Tulpe
Krokusse von Maria.
Winterliches von Christine.
Eine ATC von Jutta.
Nächtliche Eislandschaft von Susanne.
Gerbera von Lotti.
Textile Blüten von Karin.
Blütenteppich von Birgit.
Silberlinge von Erika.



20.1.08

Amuletttäschchen

Aller guten Dinge sind Drei - und nun ist es gut so:


Amuletttäschchen

Heute das zweite in Kupfer.


19.1.08

Amuletttäschchen

Ich bin soweit. Mein erstes ist fertig:


Die Grundlage besteht aus Kuninfilz. Für die Vorderseite trug ich unregelmäßig verschiedene Strukturgele auf und malte sie nach dem Trocknen an. Für die Innenseite bondete ich Hologrammfolie mittels Vlisofix. Aufgehübscht wurde es mit verschiedenen Bändern, Perlen und Charms.

14.1.08

Sliced Quilt Teil, Fertig



Endlich ist mein Sliced Quilt Teil fertig. Ich habe, aber zwei Projekte mit bald Termine und muss unsere Sliced Quilt zu seite legen. Keine sorgen, es ist nur für eine Monate. Wir haben auch bis Mai für Festival of Quilts anmelden.



Gestern "blockete" ich mein Teil und ich bin sehr zufrieden. Die Shatten war mit dünne baumwolle Garn gestepped, die Farben mit Zwei Strände Anchor gestepped. Ganz am ende fande ich dicke perl Baumwolle für die dunkelste Teile und ein bisschen pfiff. Am anfang dachte ich nicht dass ich wollte so viel Stichen machen, aber mit jeden Stich brauchte es noch mehr!

8.1.08

Fast fertig Sliced Quilt



Guck mal! Alle die Sliced Quilt Teile sind bei mir gut angekommen. Mein Teil felt nur noch "ein paar" stiche. ;-) Alle eure Arbeit sieht sehr gut aus and jeder Stück hat sein eigene stimme. Es freut mich wie schön die Sliced Quilt ist. Wir haben genug Zeit bis Birmingham das wir können bestimmt anmelden. Ich mache es wenn die Quilt fertig ist. Vielen Dank an alle Mitteilerinen für eure super arbeit (und auch für die kleine Karten, Leckerlies, und Geschenke die war mitgepäckt).

Erste Reihe von Links: Kristin, Cordula, Edith, und Christiane. Zweite Reihe, von Links: Erika, Birgit, Susanne und Elke.

Ich habe ein bischen mehr geschrieben auf meine blog falls Jemand Englisch lesen wollte.

6.1.08

Sliced Quilt





Mein "sliced quilt "- Stück ist hoffentlich schon gut bei Kristin angekommen. Die Schatten wurden mit NeocolorII Stiften bemalt und mit schwarzem Tüll noch einmal abschattiert.Die Buchstaben wurden auch erst mit Stiften geschrieben und anschließend mit Quiltgarn von Hand nachgesteppt.
Christiane

3.1.08

Sliced Quilt Projekt


Auch mein Teil ist fertig geworden, leider etwas zu spät...


Die Teile sind alle appliziert, die Struktur/Schattierung wurde mit ThreadPainting und etwas schwarzem Tüll herausgeholt. Das Korbgeflecht war ein karierter Stoff, dessen Flechtstruktur intensiv nachgestickt wure, die sich aus der Flechtung ergebenen Löcher wurden dann "einfach" herausgeschnitten. Konturenquilting sollte die dunklen Birnen, den Teller und das Tuch etwas hervorheben.